Tennis: Erster Aufschlag für Mark Scherer

Aller Anfang ist schwer…..
Die Herren der TA vom SCV konnten vor Weihnachten den 2. Sieg in der Winterrunde 19/20 einfahren. Dabei verstärkte Mark Scherer erstmalig an Position 4 das Tennis-Quartett ! „Mutig und sportlich fair für die noch junge Karriere von Mark ein engagierter Auftritt“ …. so Doppelpartner Jörn Hoberg, der gegen den erst 16-jährigen Benny aus Ostenland im Match des Tages im spannenden Match-Tiebreak 11:9 dank seiner Erfahrung das Beketeam mit 3:1 in Führung brachte. Zuvor konnten Mathias Rustemeyer u. Guido Volkhausen 2 weitere Punkte beisteuern. So musste noch 1 weiterer Punkt im Doppel für den Sieg her. „Klare Sache für Aufstellungspoker“ so Volkhausen ! Im 2. Doppel spielten dann Rustemeyer/Volkhausen unter den Augen vom wieder genesenen Patrick Kleibold und Teamkollege Franz Wennemaring ihre ganze Erfahrung zum entscheidenden 4. Punkt ein. Das erste Doppel ging wie erwartet an die Haarener Jungs mit guten Ansätzen von Mark, der sich an das hohe Tempo auf Teppichboden gewöhnt hatte und an Jörn Hoberg’s Seite die ersten Spiele gewinnen konnte. „Es war sogar im 2. Satz mehr drin, als beim Stand von 2:4 mehrere Spielbälle zum 3:4 vergeben wurden…“ so die Nr. 1 vom SCV !
Im Anschluss wurde der Sieg gebührend mit Gastspieler Jörg Volkhausen (TC Kaunitz) beim Weihnachtsbier gefeiert.
Yannik Kramer nach verdientem Sieg gegen Mark.
Bericht und Fotos: Guido Volkhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.