Tennisherren spielen wieder um Aufstieg mit/Kleibold mit Einzelsieg

Bredenborn: Das letzte Meisterschaftsspiel der Herren stand unter besonderen Vorzeichen: Würde Neuenbeken klar gewinnen, wäre der Aufstieg in die nächste Liga perfekt bzw. von Platz 1 nicht mehr zu verdrängen. Es kam in einem dramatischen Doppel jedoch anders…..

Zunächst konnte Lokal-Matador Patrick Kleibold nach enormen Kampf sein erstes Einzel nach langer Verletzungspause im 3. Satz erfolgreich für’s Team einspielen, nachdem Mark Scherer und Bernd Wewer gegen die Young-Stars von Bredenborn in eine verdiente Niederlage einwilligen mussten. Fast wie immer holte Mathias Rustemeyer an Position 1 völlig souverän den 2. Punkt im Einzel und so stand es wie erwartet knapp 2:2.

Die Doppel mussten nun die Entscheidung bringen – Rustemeyer/Kleibold spielten im 1. Doppel den 3. Punkt ein und so lag nun der finale 4. Punkt in der Hand von Doppel-Routinier Guido Volkhausen an der Seite von Bernd Wewer. 

Im ersten Satz musste sich Volkhausen an die orkanartigen Windböen erst gewöhnen und der erste Satz ging an das Team Bredenborn. Im 2. Satz steigerten sich Wewer und Volkhausen und waren nun im „Schlag“ ! Der 2. Satz ging eindeutig an die beiden Beketaler. ​Alles sah nach einer Einbahnstraße zum Sieg aus als Guido und Bernd im entscheidenden Match-Tiebreak schnell mit 6:0 führten. Aber Tennis ist der Sport, wo nur der letzte Ball zählt und so nahm das Drama seinen Spielverlauf: 9:4 für die beiden SCV-er….aber: es reichte nicht. Punkt für Punkt holten die nun fehlerlos spielenden Bredenborner auf und kein einziger Matchball fand für uns ins Ziel ! Am Ende musste dem Gegner mit 9:11 zur Aufholjagd und verdienten Gesamtpunkt gratuliert werden ! 

Nun muss das letzte Spiel zwischen Bredenborn und Willebadessen die Entscheidung bringen. Sollten sich die Teams auch mit 3:3 trennen, wäre Neuenbeken mit den Vertretern aus dem Kreis Höxter punktgleich und die Sätze/Spiele müssen aus der gesamten Saison herangezogen werden – spannend ! 

(Artikel: Guido Volkhausen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.